Frauen

Spielbericht: Eilenburg vs. Lok-Mitte (05:15) 10:28 .....17.03.2018

Samstag, 17. März 2018, 19:35 Uhr

Eilenburg – Lok-Mitte (15:05) 28:10

Es sollte anders sein aber Schnee und andere Widrigkeiten ließen leider nur ein Spiel mit einer Notbesetzung zu. Zum Anfang sei gesagt das das Ziel das wir uns ohne die Mädels gestellt hatten voll erfüllt wurde – Ergebnisse sind eben das eine Motivationen und Teilziele mit einer geschlossenen Teamleistung das andere. Da wir in der Vorrunde maßgeblich durch einen Sieg dafür gesorgt hatten das Eilenburg fürs erste nicht mehr Bezirksliga spielt waren die Rollen klar verteilt. Wir hingegen mussten auf Spieler verzichten die dank Deutscher Bundesbahn und Schnee in Berlin festsaßen bzw. verletzt zu Hause saßen. Nun nach 15 Minuten stand es dann auch schon 9:1 da wir uns etwas schwer gegen das hohe Tempo taten. Kurze Auszeit mit ein paar korrigierenden Anweisungen und etwas Zuspruch und schon nahm die Lok etwas an Fahrt auf. Die nächsten 10 Minuten gehörten uns mit 3:2 Toren! Nun war es an Eilenburg beim Stand von 4:12 eine Auszeit zu nehmen. Natürlich fiel es uns zunehmen schwerer das Tempo mit zugehen und so stand es zur Halbzeit 5:15.

Konstruktive Kritik, Wunden pflegen, aufbauen und weiter gings – da nun auch Hedi Betriebstemperatur erreicht hatte konnte der Gegner nicht einen der 3 7 Meter verwandeln und so gelang es uns immer wieder für Ärger beim Gegner zu sorgen. Am Ende hätten wir verletzungsbedingt fast noch in Unterzahl spielen müssen aber nach knapp 3-4 Minuten siegte das WIR und es war uns nicht möglich Aileen auf der Bank zu halten – ganz großes Kino. Genau wie die vielen guten Aktionen die viele heute an ihre Grenze brachten wie Jule oder Sandra und Grit für die Schmerzen durch das WIR fast zur Nebensache wurden. Eine Mannschaft die selbst nach einem Ergebnis von 10:28 noch zusammen lachen konnte … Danke dafür – IHR seid endlich wieder das Team!!!

Hedi 42,85%, Eva 1/1, Sandra 0/1, Jule 2, Zeußi 2, Grit, Aileen, Marie 2, Ina 1

Vereinsneuigkeiten