Frauen

Spiebericht: Böhlen vs. Lok-Mitte (10:06) 19:22 ..... 06.01.2018

Samstag, 13. Januar 2018, 17:46 Uhr

Böhlen – Lok-Mitte (10:06) 19:22

Neues Jahr neues Glück – leider immer noch nicht ganz komplett aber zumindest die die da waren fast alle fit. Es begann recht verschlafen und bis zum 2:2 in der 8.Minute sah es nicht nach viel Aufregung aus. Geplant war ein Sieg. Nur der Gegner hatte dafür wohl einen anderen Plan und so begann er ganz langsam bis zur 23.Minute einen 9:4 Vorsprung heraus zu spielen. Nicht das wir keine Chancen hatten, oh doch, 2 x 7 Meter verhauen 4 mal Latte oder Pfosten. Mit etwas Mühe konnte man dann bis zur Halbzeit zum 6:10 aufschließen.

2. Hälfte – nach kurzer Ansage war man sich einig das so nicht stehen zu lassen. Doch erst einmal wiegte man bis zur 38.Minute den Gegner in Sicherheit beim Stand 9:14. Dann Umschalten mit den Toren 10, 11, und 12 durch Maddi und Vivi hatte man plötzlich den Schlüssel in der Hand – 41.Minute 12:14. Teampause durch Böhlen – Ansage „GELBE-LINIE“ bei uns! Die Jagd begann – zwar konnte der Gegner noch bis zur 47. Minute 16:17 gegen halten aber mit dem 17:17 durch Maria war der Damm gebrochen. Ein schönes Tor nach dem anderen erarbeiteten sich unsere Mädels zu einem am Ende mehr als verdienten Sieg der selbst in Unterzahl noch mit einem verwandelten 7 Meter durch Sandra abgesichert wurde.

Danke und auch Respekt für „Operation Gelbe-Linie“ und wieder war es das Team was man sich wünschte … weiter so!!!

Hedi 45,7%, Vivi 3, Eva, Sandra 0/3, Maria 5, Maddi 7, Janina 3, Zeußi 1, Ina

Auf der Bank – da noch nicht spielberechtigt Aileen … dafür mit prima Fotos!

Vereinsneuigkeiten